kirche-neuessing-nacht-i.jpg

Katholische Pfarrkirche Hl. Geist in Neuessing

Katholische Pfarrkirche Hl. Geist in Neuessing

1367 Gründung des Kirchenstifts in Neuessing durch die Grafen von Abensberg, die ihre "Veste" auf Randeck hatten. 1378 verlegt Bischof Konrad die Pfarrei von Altessing in die Stiftskapelle Neuessing. Er setzt ausdrücklich hinzu, dass diese beiden Kirchen "ewig beieinander und ungeteilt" sein sollten.

1711-1717 Neubau der Stiftskirche im Stile des Barock durch die Jesuiten. (Wie viel bei dem "Neubau" von der kleineren alten, vermutlich gotischen Kapelle stehengeblieben ist, dann man nicht genau nachgewiesen).

Die heutige Pfarrkirche befindet sich dirket an der ursprüglich östlichen Marktmauer. Der Kirchturm ist dem Kirchenschiff auf der Westseite aufgesetz. In der Kirche befinden sich auf der Ostseite drei Altäre.

Hochaltar- Maria Krönung, Linker Seitenaltar- Maria Verkündigung, Rechter Seitenaltar- St. Leonhard.

Die Sakristei befindet sich an der Südseite des Chores. Die Empore mit der Orgel sitzt am Westende des Kirchenschiffes unter dem Glockenturm

kirche-neuessing-oststeite-i.jpgkirche-von-turm-i.jpgkirche-pfarrhof-viii.jpgkirche-neuessing-nacht-i.jpg
Karte

Info-Adresse

Katholische Pfarrkirche Hl. Geist Neuessing
Unterer Markt 22
93343 Essing
Tel.: 09447/364
Loading...